Devisenhandel lernen – von 0 auf 100


Viele Anfänger die in den Devisenmarkt strömen, haben eine Einstellung nach dem Motto, ich kaufe jetzt dieses Tradingsystem und nächste Woche geht’s los mit dem Geld verdienen.

Die Realität sieht jedoch anders aus. Ein Tradingsystem ist ein guter Einstieg in den Devisenhandel, da es eine Basis schafft und den Anfänger mit der Materie „Devisenhandel“ vertraut macht. Es gibt vereinzelt gute Konzepte mit denen erste Erfolge erreicht werden können.

Ein Einstieg ist zum Beispiel das SK-Daytradingsystem: Hierbei geht es um eine ganz bestimmtes Trendfolgekonzept zu einer bestimmten Uhrzeit. Mit zahlreichen Videos werden die für einen Einsteiger wichtigsten Faktoren erläutert. Das Daytradingsystem kann ich jedem Anfänger empfehlen. Mit etwas Übung können bereits gute Erfolge erreicht werden.

Die Bewegungen und Einflüsse beim Devisenhandel sind so vielschichtig und vielseitig, dass man mit einem Tradingsystem nicht den kompletten Devisenmarkt erschlagen kann. Eine einzelne Tradingstrategie ist nur ein kleiner Punkt auf der Spitze eines Eisberges.

Ein Vergleich: Wenn jemand ein Musikinstrument lernt, ist es sinnvoll und gut zuerst einfache Musikstücke einzustudieren, erste Erfolge können dann schon nach 1 oder 2 Monaten erreicht werden. Ist man dann aber sofort schon ein guter Gitarrenspieler? – ganz bestimmt nicht. Genau das gleiche gilt auch für das Trading. Wer konstant weiter lernt und Erfahrung sammelt wird erfolgreich. Eine Abkürzung gibt es nicht, belohnt werden Durchhaltevermögen und ein starker Willen etwas wirklich schaffen zu wollen.

Obwohl der Devisenhandel sehr gut mit der technischen Analyse erfasst werden kann, wird ein guter und erfahrener Trader auch die fundamentalen Aspekte kennen und verstehen.

Während man die Details der technischen Analyse innerhalb weniger Monate erlernen kann, braucht man für das Verstehen der fundamentalen Aspekte der Wirtschaft in der Regel mehr Zeit (je nach dem wie groß die Vorkenntnisse sind).

Da der Devisenhandel keine exakte Wissenschaft ist und der psychologische Aspekt bei der Kursentwicklung eine große Rolle spielt, sind Erfahrung und die Denkweise sehr wichtige Komponenten beim Handel.

Eines der besten Dinge die Sie tun können ist, die regelmäßigen Updates im ForexTradingClub zu verfolgen. Jeden Sonntag werden ein Marktausblickvideo, ein Lernvideo und ein Wochenreport online gestellt. Der große Wert dieser Videos für Sie liegt darin, dass sie lernen, wie ein professioneller Trader denkt. Wenn Sie diese Videos auf wöchentlicher Basis verfolgen, werden Sie eine Menge lernen und ein absolut phänomenales Verständnis über den Devisenmarkt entwickeln.

Zusätzlich zu diesen Wochenupdates, haben Sie Zugriff auf exklusive Tradingstrategien, und Konzepte speziell für den Devisenhandel.

Für einen noch tieferen Einstieg sind die Intensiv-Lehrgänge entstanden. Ich empfehle jedem ambitionierten Trader diese Lehrgänge durchzuarbeiten. Die Inhalte sind direkt aus der Praxis und äußerst wertvoll im Lernprozess.

Bedenken Sie immer: Sie können mit dem Devisenhandel außerordentliche Gewinne erzielen, die wirklich guten Setups (Tradingmöglichkeiten) erscheinen jedoch erst auf ihrem Radarschirm, wenn sie ein umfassendes Wissen und ein wirkliches Marktverständnis entwickelt haben. Alle erfolgreichen Trader mit langjähriger Erfahrung, sind sich bei einem Punkt absolut einig: Nichts kann ein umfangreiches Wissen über den Markt den wir handeln ersetzen. Der Weg dorthin ist ein Prozess, der Zeit braucht!

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort